Unsere 1. Mannschaft -das ist geballte Fussballerfahrung, fescher jugendlicher Charme, graziöse Schönheit und bekannt ist der Fussball aus Versbach in den Ländereien und der Stadt alle Mal.

besteht aus fescher Jugend und geballter Fussballerfahrung und bekannt ist der Versbacher Fussball alle mal. Auf derFranz - Glückert - Sportanlage werden Helden geboren und wer noch anheuern möchte, hat jederzeit die Gelegenheit dazu !!

 

Heimspiele beginnen in der Regel um 15.00h, ab November um 14.00 h

 

Das ist Vaaschbooch, das ist die Philosphie der Fussballer.

 

Hier finden Sie vor:

Spielbericht in aller Länge

Spieler des Tages

das Wort zum Trainer

den Spruch des Tages

das Wort zum Schiedsrichter

Spieler des Jahres und noch ein bisserl mehr

Jedes Jahr küren wir hier den Spieler des Jahres und ehren  diesen hier auch dementsprechend. Doch immer der Reihe nach, denn es gibt ja auch noch einiges anderes zum Teil hoch interessantes zu entdecken und das veröffentlichen wir hier nun auch:

 

Saisonumriss

 

 

 

Trainerwechsel

 

* Kevin Laug für Joschi Hümmer hat mich überrascht

 

* eine richtige Entscheidung von Abteilungsleitung und Trainer

 

* trägt langsam  Früchte – spielerisch im Aufwind

 

 

 

Pokalgeschichte geschrieben

 

* noch nie so weit gekommen

 

* sicherlich viel Dusel gehabt

 

* vom Elferpunkt eiskalt im Sommer

 

* als der Trainer ins Tor ging und zum Helden wurde –und selbst nicht wusste das man mit großen TW – Handschuhen große Taten leisten kann in Veitshöchheim

 

Saisonverlauf aus Sicht des Fahnenschwenkers

 

 

 

- Berg und Talfahrten – wenn es nicht so klappt wie es soll

 

- Tore schießen – wenn das so einfach wäre – lieber nochmals abspielen, das Tor war leer…..?

 

- Hosenträger und Titan – Jo Volk ein Keeper mit wechselhaften Spielen, aber die absolute Nummer 1

 

- zu leise……..auf dem Platz höchstens Domi Andres ist da oder Roman steht vorm Tobsuchtsanfall oder wenn Simon mal anfeuert

 

- Farbe im Spiel – Nein nicht die Gelben Karten – Kevin Dingbums Yomi, egal er kann immerhin schon fränkisch fluchen, gefällt mir gut, wenn er spielt

 

- es gab Spiele wo ich nur mit dem Kopf schütteln kann im negativen Sinne und auch im positiven sind wir manchmal eine geile Truppe

 

 

 

Das besten Spiel waren  sicherlich in der Lindleinsmühle, ein Wechselbad der Gefühle und Versbach wie  es spielt und siegt und Sonderhofen…….Himmelhoch jauchend und dann macht es zwei Mal Rums und ……..nur der SBV !!

 

 

 

Ein Wort zu den Schiedsrichtern – die besten haben uns in Hätzfeld und Euerfeld gepfiffen, der Rest…….ja ……kannst in der Pfeife rauch.

 

 

 

Kurzer Blick in die Halle – 6. Dezember in Lengfeld.

 

-       Ein Trainer in Höchstform

 

-       Spielerisch unberechenbar

 

-       Ein Torwart für alle Fälle – Jo Popp – Superstar

 

-       Kämpferisch

 

-       Nur den Pokal haben wir leider nicht gewonnen, waren aber die letzten Jahre immer vorne dabei

 

Für die tollen Leistungen an dieser Stelle – ein Gut Leistung und Danke das ich an der Bank sein durfte.

 

Die Entdeckungen des Jahres

 

 

 

Kevin ….Yomi – trickreich, schnell und einen morz Bums, eine Augenweite, manchmal zu verspielt, zu oft motzen bringt entweder Gelb oder Ärger vom Trainer

 

 

 

Lukas Meixner – schnell, unbekümmert und einer der seinen Weg machen wird

 

 

 

Dennis Emrich – wie der Vater so der Sohn – fast…….nicht ganz so unfair, auch einer für die Zukunft in ganz wichtige Rollen

 

Außergewöhnliche Erscheinungen

 

 

 

Krass wer da so für den SB Versbach die Fußballschuhe schnürt:

 

 

 

-  Die Stauder’s                   - Simon und Johannes – Fussiduo mit

                                                  Heldenstatus

 

 

 

 

- Der Kukuks – Clan          - Mäcki hinten drin, meist eine sichere Alternative

 

                                               - Carl auch meist hinten zu finden,

 

                                               - Rafi, einer für die letzten Minuten, Jokerstatus

 

                                               - Martin, der Erzeuger dieser Rasselbande

 

 

 

- Die Jo’s                              - wir sprechen Jo

 

                                               - der eine in der Kiste – Jo Volk

 

                                               - der andere in der Abwehr – Jo Popp

 

                                               - der Knipser wenn kein anderer trifft – Jo Stauder

 

                                               - der Ersatzkeeper und TW der Zweiten – Jo Uhl

 

 

 

Die Aushelfer                      - Sven Benz in der Zweiten ein guter Mann

 

                                               - David Kügel gern gesehener Mann für alle Fälle

 

                                               - Gigi Hemberger nicht nur in der Kiste eine Alternative

 

                                               - Benni Kämpken spielerisch effektiv

 

Die Helfer   

                         

Allen Helfern möchte ich an dieser Stelle einmal Danke sagen an Alle vor und hinter den Kulissen.

 

Allen Herrschaften am Grill, der Familie AndresIrmi im Ausschank und Udo fürs Daumen drücken und Domi für das Mitspielen.                  

 

Dem Team für das geschriebene Wort, sprich Öffentlichkeitsarbeit Benni und Michi

 

Den Platzabzeichnungskünstlern

 

Den Edelfäns – Peter Unrath, Willi Stauder, Uwe Faulhaber und dem Volker Hebel

 

Den Zuschauern

 

 

 

Vielen Dank an Alle !!

 

Die Abteilungsleitung

 

 

 

Hat meines Erachtens nach ein gute Arbeit geleistet und hat eine gute Mischung in unseren Fußball – Laden gebracht – Herzlichen Dank !

 

Spieler des Jahres

 

 

 

Platz 3                                  Simon Stauder – immer unterwegs nie aufgebend und gefährlich vor der Kiste, wenn er dort seine Schnelligkeit ausspielen kann

 

 

 

Platz 2                                   Johannes Volk – ein Keeper der die außergewöhnlichsten Bälle halten oder abwehren kann, aber manches Mal einen durch die Hoseträger bekommt, er ist für mich der Yann Sommer von Versbach

 

 

 

Platz 1                                  Er steht für den Kampf, für das Rackern, für die geilsten Pässe, für das geschliffene Wort auf dem Rasen, er hat Vorbildfunktion, hat Ideen und den Blick für die Situation,

 

                                               er ist einer der seine Mitspieler Motivieren und mitreißen kann, er ist derjenige der einen Sportplatz spielerisch umpflügen kann und selbst wenn es weh tut ist er da, er ist für mich das Aufstehmännchen  und war in letzter Zeit aus diesem Team nicht wegzudenken.

 

 

 

                                               Eine Randnotiz bringt uns auf den Namen. Passiert ist es in Sonderhofen, da ist diesem Spieler mehrfach einer auf den Zeh gestiegen. Dann schien es nimmer weiter zu gehen. Der packt den Schuh aus……..blutender Zeh, eine Runde Eisbad vom aller Feinsten, ich habe ihm einen Verband angeboten, er lehnte ab, ging wieder aufs Feld und sorgte für klare Verhältnisse.

 

                                              

 

                                               Das fand ich Klasse und für seine Leistung steht ihm der Titel auch zu.

 

 

 

Spieler des Jahres            ROMAN DIENST

 

 

 

 

 

 

 

Spieler des Tages

 

 

 

 

 Damit stehen

Jo Volk - 7  Nennungen

Kevin Laug, Simon Stauder ,Roman Dienst  - 5 Nennungen

  - 4 Nennungen

Jo Stauder, Team, - 3 Nennungen
Domi Andres,   Dominik Eitel, Hussam Allaham, 
Kai Stephan, Mckennzie M. Kukuk,Karl M-Kukuk, Johannes  Popp, - 2 Nennungen

Andi Yurshenko, Kevin T. Yomi,   ,  -1. Nennung

 

 

Wort zum Trainer

Kevin Laug -

das Wort zum Schiedsrichter

 

Regeltechnisch - auf dem neusten Stand

 

 ein paar Worte zum Mann an der Fahne: